· 

Farbenfroh und vitaminreich

Wir haben uns längst an sie gewöhnt. Was wir als selbstverständlich erleben, ist uns oft nicht mehr bewusst. Lecker, gesund und farbenfroh leisten uns Zitrusfrüchte besonders im Winter einen wertvollen Dienst an unsere Gesundheit. Ein Hoch auf sie!

Verwende wenn möglich Bio Früchte. Bei biologisch angebauten Zitrusfrüchten werden weder Spritz- noch Schutzmittel zur Reifung oder Konservierung eingesetzt.

Vitamin C in Zitrusfrüchten

In ihnen steckt schätzungsweise in 100 g Frucht:

  • Zitronen: 55 Milligramm (mg)
  • Orange: 50 mg
  • Limette: 45 mg
  • Grapefruit: 40 mg
  • Kumquat: 35 mg
  • Mandarine: 30 mg

Sie enthalten auch nennenswerte Mengen an Vitamin B1, B2 und B3, Calzium, Kalium, Magnesium, Eisen und Phosphat sowie ätherische Öle.

Zitrusfrüchte weisen nennenswerte Mengen der B-Vitamine auf (siehe Vitamine) sowie einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C. Je nach Art und Reifezustand liegt er zwischen 29 und 65 mg pro 100 g. Der Vitamin-C-Gehalt ist in der Schale am höchsten und nimmt zur Mitte der Frucht hin ab. Verhältnismäßig niedrig ist dagegen der Mineralstoffgehalt. Zitrusfrüchte enthalten nennenswerte Mengen an Calcium, Kalium und Phosphor.

Mehr lesen bei: https://www.lebensmittellexikon.de/z0000140.php#4
Copyright © lebensmittellexikon.de
Zitrusfrüchte weisen nennenswerte Mengen der B-Vitamine auf (siehe Vitamine) sowie einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C. Je nach Art und Reifezustand liegt er zwischen 29 und 65 mg pro 100 g. Der Vitamin-C-Gehalt ist in der Schale am höchsten und nimmt zur Mitte der Frucht hin ab. Verhältnismäßig niedrig ist dagegen der Mineralstoffgehalt. Zitrusfrüchte enthalten nennenswerte Mengen an Calcium, Kalium und Phosphor.

Mehr lesen bei: https://www.lebensmittellexikon.de/z0000140.php#4
Copyright © lebensmittellexikon.de 
Zitrusfrüchte weisen nennenswerte Mengen der B-Vitamine auf (siehe Vitamine) sowie einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C. Je nach Art und Reifezustand liegt er zwischen 29 und 65 mg pro 100 g. Der Vitamin-C-Gehalt ist in der Schale am höchsten und nimmt zur Mitte der Frucht hin ab. Verhältnismäßig niedrig ist dagegen der Mineralstoffgehalt. Zitrusfrüchte enthalten nennenswerte Mengen an Calcium, Kalium und Phosphor.

Mehr lesen bei: https://www.lebensmittellexikon.de/z0000140.php#4
Copyright © lebensmittellexikon.de
Zitrusfrüchte weisen nennenswerte Mengen der B-Vitamine auf (siehe Vitamine) sowie einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C. Je nach Art und Reifezustand liegt er zwischen 29 und 65 mg pro 100 g. Der Vitamin-C-Gehalt ist in der Schale am höchsten und nimmt zur Mitte der Frucht hin ab. Verhältnismäßig niedrig ist dagegen der Mineralstoffgehalt. Zitrusfrüchte enthalten nennenswerte Mengen an Calcium, Kalium und Phosphor.

Mehr lesen bei: https://www.lebensmittellexikon.de/z0000140.php#4
Copyright © lebensmittellexikon.de
Zitrusfrüchte weisen nennenswerte Mengen der B-Vitamine auf (siehe Vitamine) sowie einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C. Je nach Art und Reifezustand liegt er zwischen 29 und 65 mg pro 100 g. Der Vitamin-C-Gehalt ist in der Schale am höchsten und nimmt zur Mitte der Frucht hin ab. Verhältnismäßig niedrig ist dagegen der Mineralstoffgehalt. Zitrusfrüchte enthalten nennenswerte Mengen an Calcium, Kalium und Phosphor.

Mehr lesen bei: https://www.lebensmittellexikon.de/z0000140.php#4
Copyright © lebensmittellexikon.de

Küchenwunder

Aus unserer Küche sind die Früchtchen mit der schützenden Schale und den saftigen Schnitzen nicht mehr wegzudenken.

Wir verwenden Zitrusfrüchte im Vitaldrink als Leberspülung oder fügen sie den (Winter-)Salaten zu. Sieht grandios aus und sind total lecker. Zesten geben wir den Gerichten bei für das gewisse Etwas. Bei Smoothies sie nicht mehr wegzudenken. Orangensaft in Suppen und Dressings gibt einen frischen Touch durch ihre Säure und Süsse.

Wechselwirkung mit Medikamenten

85 verschiedene Medikamente vertragen sich nicht mit Grapefruits. Verzichte auf sie bei Einnahme von Medikamenten oder besprich dich mit deinem Arzt. Hingegen Orangen, Zitronen, Mandarinen sind unbedenklich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0