· 

Warum einmal im Jahr?

Wir gönnen uns einmal im Jahr eine Weiterbildung. Weiterbilden, nicht stehen bleiben und zusammen in Freude immer wieder etwas Neues erleben. Und dieses Jahr fiel unsere Wahl auf Susanne Bloch-Hänseler vom Atelierfoif in Winterthur.

Gemüseworkshop

Gemüse mal anders zubereiten. Wir sind oft in Gewohnheiten und bereiten das Gemüse auf die gleiche Weise zu. Susanne's Impuls an uns lautet: Öfters mal anders, ausprobieren, weg von Gewohnten, kreativ sein.

Gemüse gibt es vielfältigst, alte Sorten neu entdecken oder einfach mal alle Sorten Tomaten oder Gurken geniessen. Wusstest du, dass es Zitronengurken gibt? Die sind rund und schmecken sagenhaft. Schau dich auf dem Markt oder im Laden um und bereichere deine Küche mit einem "neuen" Gemüse.

Genuss und Vielfalt

Kalt oder warm. Aus dem Ofen, der Pfanne, dem Sous Vide Garer oder vom Grill. Mit dem Mixer, dem Messer, der Gabel. Kräuter, Gewürze, Öle, Nüsse, Essig (habe einen Rosenessig gekostet, und bin beinahe aus den Schuhen gekippt), Fette und mehr. Wer einmal ein Peperoni-Sorbet oder Randen aus dem Salzmantel probieren möchte, auf zu Susanne's Gemüseworkshop.

Für das Sanfte Fasten können wir sicherlich das eine oder anderre mitnehmen. Wir werden es unseren "Regeln" anpassen. Wir sind jedoch bestätigt, mit Salaten, Gemüsen, Kräutern, Nüssen, Früchten und Beeren ist die Kochwelt bereichert und unendlich. Kombinationen so weit das Auge und der Gaumen reicht. Kreativität unendlich.