· 

Adventskalender

Aus Kindertagen kennen wir den Adventskalender.

Jeden Tag ein neues Türchen. Wie spannend das war und es konnte uns nicht schnell genug gehen und am liebsten hätten wir schon ins Nächste geguckt. Doch nichts da, der ganze Zauber wäre dahin gewesen. Geduld erhöhte die Spannung.

Türchen einmal anders öffnen

Wie wäre es, wenn wir jeden Tag visuell ein besonderes Türchen für uns öffnen?

Was immer sich für Schätze hinter den Türchen zeigen, die uns zum Staunen bringen, die Glanz in unsere Augen zaubern, das Herz höher schlagen lassen oder uns umarmen, sie wollen gesehen werden.

Öffne auch Türchen für andere und lass sie daran teilhaben, welche Möglichkeiten dort auf sie warten.

Magie, Zauber, Herzberührung, Licht, das und mehr kann der Adventskalender sein.

Unser erstes Türchen

Wir machen Pause.

Adventszeit, Weihnachtszeit und Jahreswechsel ...

laden auch uns ein, ruhiger zu treten und angefangene Arbeiten zu beenden. Der Veranstaltungskalender ist nachgeführt und die Ausrichtung auf 2018 vollzogen.

Der Dezember hat nichts mit dem Fasten zu tun und wir machen Pause.

 

Wir lassen uns auf die Adventszeit ein.

Erinnern uns an die vielen feinen Menschen, denen wir begegnet sind und an die vielen berührenden Momente.

Besinnen uns auf das Fest der Liebe und geniessen die feinen Weihnachtsgewürze und Tees.
Eingestimmt auf den Jahreswechsel stossen wir auf gesunde und gute Zeiten an.
Danke an alle, die uns begleitet und weitergebracht, an uns geglaubt und uns bestärkt haben.

Wir freuen uns auf euch und neue Aufgaben. Wir sagen Tschüss bis im neuen Jahr. Alles Gute und Liebe für uns alle inklusive glänzende Augen und schlagende Herzen.