· 

Wo laufen sie denn hin?

Sie laufen an unseren Sommerabendtraum in der Altstadt von Winterthur.

Wir wollen anstossen und gemeinsam den Sommer feiern.

Unser "Burgfräulein" schaut schon mal nach ob es los geht.

 

"Rapunzel lass dein Haar herunter!"

Okay, wir arbeiten noch daran.

 

Sie versteht Spass und schreitet festen Schrittes zu uns.

 

Schliesslich ist jetzt Feierabend.

 

 

So kann sich Leben anfühlen

Der Innenraum füllt sich mit den Gästen und wir freuen uns wie die Honigkuchenpferde.

Und dann lehnen wir uns zurück. Federleicht und voll von Glück. Glück wird mehr wenn man es teilt. Es ist so wie fliegen nur ohne Flügel.

So kann das Leben sein. So fühlt sich der Sommerabendtraum an.

 

Wir haben uns so auf euch gefreut

Das Buffet ruft, komm und lass dich nieder...


Super Gäste, toller Abend!


Herzdank an euch.

Der Augenblick zählte. Du warst da. Du warst dabei. Du hast unser Fest bereichert und unsere Herzen verbunden. Für einen Moment blieb die Zeit stehen und gleichzeitig verflog sie wie im Flug. Worte, Gesten, Blicke und Lachen formten sich wie von selbst. Der Augenblick zählte.

So sei dir unser Dank gereicht.

So kann das Leben sein. So fühlte sich der Sommerabendtraum an.