· 

Und so nahm die Fastenwoche ihren Verlauf...

Und manchmal kommt es anders als man denkt...

Aller Anfang ist schwer, in unserem Fall war es wohl eher eine Überraschung. Der Sonntag dient uns jeweils zum Einrichten "unseres" Lokals. Schlüssel rein und oh Schreck!

Die Party vom Samstag war noch im vollen Gange, die Gäste weg - der Rest verblieben und verteilt im ganzen Lokal. Der Vorstellung genüge, jeder kann sich ausmalen wie das aussieht.

Supi!

Kurzum bis alle kontaktiert waren, die das Chaos beseitigen sollten, inklusive Geburtstagskind, das noch schlief, lief die Zeit gnadenlos.

Doch wir sind unter einem Glücksstern geboren und so konnten wir uns von einem Fleck zum anderen durcharbeiten bis zum Schluss. Für unser kulinarisches Wohl sorgten wir auch, das lassen wir uns nicht nehmen. En Guete!

 

 

Glücklich und zufrieden entspannten wir dann in den Sonntagabend hinein.

Morgen um halb Sieben geht es los...

 

Montag um halb Sieben ist Welt noch in Ordnung...

Achtung fertig los. Der Küche wird Leben eingehaucht. Besprechung über die Abläufe und Zuständigkeiten.

Und dann beginnt's endlich, suksessiv entstehen die Köstlichkeiten und das Buffet wächst.

 

Bitte zu Tisch! Das Essen ist fertig!

Köstlichkeiten-Auswahl Tag 1

Smoothie

 Pak-Choi, Apfel, Ingwer, Honig, Pfefferminze

Suppe

Randen, Rüebli, Pfefferminze

Salate:

gekochter Kohlrabi

roter Eichblatt mit Apfel, Gurke, Granatapfel, Peterli und rosa Pfeffer Kopfsalat

Dip

Apfel, Rüebli, Kokosmilch, Cashew, Zitronensaft und –schale

Dressing

diverse Öle und Kräuter vom Buffet

Gemüse

Chicorée aus dem Offen mit Cranberries, Pfeffer und Öl

Krautstiel

 Ratatouille mit Peperoni, Zucchetti, Auberginen, Sellerie, Fenchel, Champignons und Cherry-Tomaten

Dessert

Gekochte Birnenhälften mit Süsskartoffelhäubchen

auf Heidelbeeren-Spiegel

 

Köstlichkeiten-Auswahl Tag 2

Smoothie

Apfel, Spinat, Tahini und Zitrone

Suppe

Tomaten, Stangensellerie und Lauch

Salate

Avocado-Hälfte mit Pfefferminzsauce

Thai Salat mit Frühlingszwiebel, rote Chili, Gurke,

Shitake, Kokos, Mungo-Sprossen und Limetten

Salanova

Dressing

Ingwer, Apfel, Stangensellerie, Senfsamen, Kräuter, Zitrone und Öl

Gemüse

Artischocken mit französischer Chilisauce

Gefüllte Zucchini-Schiffli mit Shitake

dazu Tomatencoulis-Dip

Marinierte, gedämpfte Gemüse

mit Blumenkohl, Broccoli, Gurken, Aubergine und Thai Bohnen

Dessert

Gebackene Äpfel mit Rosinen, Datteln, Orangenschale und Honig

 

Köstlichkeiten-Auswahl Tag 3

Smoothie

Mango, Kokosmilch, Zitrone, Pfefferminze und Kurkuma

Suppe

Kürbis-Peperoni

Salate

Spargelsalat grün und weiss

Spinatsalat

Lauchsalat mit Rosinen

Grüner Lollo

Dressing

Peterli, Tahini, Zitrone, Honig, Paprika, Pfeffer und Knoblauch

Gemüse

Gemüse-Lasagne mit Auberginen, rote Peperoni, Tomaten und Zwiebeln

Zucchini-Spaghetti mit Bärlauch-Pesto

Fenchel

Dessert

Ananas in Orangensaft gedämpft

mit rosa Pfeffer und Lavendelblüten

 

Köstlichkeiten-Auswahl Tag 4

Smoothie

Gurke, Avocado, gekochter Apfel  und Zitronenmelisse

Suppe

Sellerie mit diversen Gemüsen

Salate

Weisskohl mit Ananas und Kümmel

Kürbiswürfel mit Zitronenöl

Grüner und roter Eichblatt

Dressing

Cashew, Ingwer, Orange, Zitrone und Öl

Gemüse

Gefüllte Ofen-Peperoni mit Kürbisstampf und Marronistückli

Asia-Pfanne mit Pak-Choi, Kohlrabi, Pastinake, Stangensellerie,

Lauch, Erbsen, Mungo-Sprossen und Shitake

dazu Sesamsamen und - öl

"geröstete" Knoblauchsplitter

Dessert

Honig-Mango-Schnitze

auf Mangospiegel und Kokossplitter

 

Köstlichkeiten-Auswahl Tag 5

Smoothie

Erdbeeren, Gurken, Salat, Peperoni und Öl

Suppe

Gazpacho mit Gurken- und Peperoniwürfel

Salate

zweifarbige Randenscheiben

Eisbergsalat mit Rüebli, Zucchetti, Orangen,

rote Peperoni und Gurke

Salanova

Dressing

Öl, Orangen- und Zitronensaft, Kräuter und Sonnenblumenkernen

Gemüse

Zucchini-Spiralen an Peperoni-Mandel-Sauce

Chinakohl mit Salsa (Tomaten, Peperoni und Datteln)

Gemüsepfanne mit Fenchel und Rüebli

Dessert

Apfelschnitze

mit Rosinen, Kürbiskernen und Kokosraspel

 

Für alle etwas und die Sinne werden mitverwöhnt!

 

Damit wir alle Geschmäcker bedienen können, mögen wir die Auswahl, die Vielfalt, die Fülle.

Eben, bei uns wird gegessen und nicht gehungert. Versteht sich, dass die schonende Zubereitung eingehalten wird. Begeisterung, Leidenschaft, Sorgfalt und Liebe für die Lebensmittel sind für uns selbstverständlich sowie das Einhalten der Regeln nach Dr. Randolph Stone.

 

Bio nährt uns mit Sonnen-Kraft.

Mit Bio ernähren uns Kunstwerke des Schöpfers, mit NichtBio das Chaos der Menschen.

                                                                                                                                        Soyana

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0